Delivery Hero meldet Akquisitionen - EBITDA-Break-even Ende 2018 angepeilt

E-Commerce: Essen-Lieferdienste

Mittwoch, 9. Mai 2018 11:56

„Wir sind auf gutem Weg die Gewinnschwelle - gemessen am bereinigten EBITDA auf Monatsbasis - bis zum Ende des vierten Quartals 2018 zu erreichen“, sagt Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero.

Das Umsatzwachstum des Lieferdienstes im Auftaktquartal 2018 wurde durch einige Akquisitionen unterstützt. So hat Delivery Hero in den ersten drei Monaten 2018 die Unternehmen Deliveras (Griechenland), Megabite (Ecuador), Netcomidas (Bolivien), Pizza.hu (Ungarn) und Rappi (Südamerika) zugekauft.

Ausblick

Delivery Hero erwartet für das Gesamtjahr 2018 einen Umsatz in der Bandbreite von 740 Mio. und 770 Mio. Euro sowie eine (bereinigte) EBITDA-Marge von minus fünf bis minus acht Prozent.

Die Aktien von Delivery Hero stiegen heute nach Bekanntgabe der Zahlen um mehr als zwei Prozent auf über 39 Euro, seit dem Börsengang Ende Juni letzten Jahres mit einem Emissionspreis von 25,50 Euro ein Plus von immerhin mehr als 50 Prozent. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Delivery Hero, Internet und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, Delivery Hero, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...