Delivery Hero liefert nicht und schickt Aktien auf Talfahrt - Break-even auch nicht in 2019 in Sicht

E-Commerce: Essen-Lieferdienste

Donnerstag, 2. August 2018 12:17

BERLIN (IT-Times) - Der Essen-Lieferdienst Delivery Hero hat heute die Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018 vorgelegt. Der Umsatz konnte erneut deutlich gesteigert, die Ergebnis-Prognose aber nicht gehalten werden.

Delivery Hero Zentrale

Delivery Hero - Quartalszahlen

Der Unternehmensumsatz von Delivery Hero wuchs im zweiten Quartal 2018 um 48 Prozent auf 186 Mio. Euro. Dabei überholte die Region MENA (Naher Osten & Nordafrika) beim Umsatz Europa als neuen Kernmarkt.

Das höchste Umsatzwachstum mit 104 Prozent zum Vorjahr verzeichnete bei Delivery Hero die Region MENA mit einem Umsatz im zweiten Quartal 2018 von 67 Mio. Euro.

Die Region Europa erwirtschaftete im gleichen Zeitraum einen Umsatz in Höhe von rund 58 Mio. Euro (plus 19 Prozent). Der Umsatz in der Region Asien wuchs indes zum Vorjahr um 41 Prozent auf 46 Mio. Euro, der Raum Americas legte um 34 Prozent auf einen Umsatz von 16 Mio. Euro zu.

Detaillierte Zahlen über das operative Ergebnis bzw. Nettoergebnis veröffentlichte der Essens-Lieferant unterdessen nicht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018.

Auf Halbjahressicht 2018 lag die vorläufige bereinigte EBITDA Marge bei minus 15 Prozent.

"Wir haben gesehen, dass der Markt für Essenslieferungen weiter wächst, schneller noch als wir es beim Börsengang erwartet hatten. Dies eröffnet uns viele neue Möglichkeiten, in unseren Märkten zu investieren. Wie wir bereits bei unserem Börsengang dargelegt haben, liegt unser Fokus auf Wachstum und dem weiteren Ausbau unserer Führungspositionen“, sagt Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero.

Delivery Hero - Aktivitäten

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, Delivery Hero, Medien

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...