Datagroup: Margen des IT-Beraters fallen - Aktie auch

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 25. November 2019 13:38

PLIEZHAUSEN (IT-Times) - Der deutsche IT-Dienstleister Datagroup S.E. hat heute  die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 vorgelegt und fallende Margen ausgewiesen. Die Aktie gab heute deutlich nach.

Datagroup Zentrale

Datagroup - Jahresabschluss

Der Umsatz der Datagroup wuchs im Geschäftsjahr 2018/2019 um 18,8 Prozent auf 323,3 Mio. Euro. Dienstleistungsumsätze machten dabei rund 242,5 Mio. Euro aus, ein Plus von 16,7 Prozent zum Vorjahr.

Datagroup erzielte ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 39,8 Mio. Euro, ein Plus von 15,4 Prozent zum Vorjahr. Die EBITDA-Marge ging somit von 12,6 auf 12,3 Prozent leicht zurück.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte im Vergleich zum Vorjahr um 15,1 Prozent auf 23,5 Mio. Euro gesteigert werden. Damit fiel die EBIT-Marge auf nunmehr 7,3 Prozent (Vorjahr: 7,5 Prozent).

Übrig blieb im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2018/2019 bei der Datagroup S.E. ein Jahresüberschuss bzw. Ergebnis je Aktie von 1,76 Euro (Vorjahr: 1,55 Euro), ein Plus von 13,5 Prozent.

 „Ein ausgesprochen erfreulicher Auftragseingang, die erfolgreiche Eingliederung der in den Vorjahren übernommenen Gesellschaften sowie die Fortführung unserer Akquisitionsstrategie waren die Zutaten für einen sehr guten Geschäftsverlauf im nun abgeschlossenen Jahr", so CEO Max H.-H. Schaber. "Der Gewinn namhafter Kunden aus der Finanzwelt, Industrie, dem Dienstleistungs-, Medien- und öffentlichen Sektor unterstreicht die Position von Datagroup als IT-Service-Anbieter für Kunden mit anspruchsvollen mittelständischen Strukturen." Zu den neuen Kunden gehören beispielweise Bankhaus Lampe, Messe München sowie die in der ARD zusammengeschlossenen Rundfunkanstalten. Mit dem Kernprodukt Corbox, dem modularen Angebot von Dienstleistungen für den reibungslosen IT-Betrieb, hat die Gruppe ihren Kundenstamm deutlich erweitert. Darüber hinaus wurde das Leistungspaket bei 16 Bestandskunden durch "Upselling" ausgebaut“.

"Wir verfügen über ein breit gefächertes Kundenportfolio und haben damit kein Sektorrisiko", so Schaber. "Der IT-Basisbetrieb ist zudem weitgehend unabhängig vom Konjunkturverlauf."

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, IT-Beratung (IT-Consulting), Ausblick (Prognose), Vorstand, Person, Datagroup, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...