Daimler und Geely starten Ride-Hailing Service in China

Mobilität: Taxi Apps (Ride Hailing)

Dienstag, 3. Dezember 2019 11:00
Daimler Geely StarRides

HUANGZHOU/STUTTGART (IT-Times) - Daimler und Geely weiten ihre Kooperation aus und starten gemeinsam einen Ride-Hailing Service in der chinesischen Mega-City Hangzhou.

Die Daimler Mobility AG und die Geely Technology Group, eine Tochtergesellschaft der Zhejiang Geely Holding Group, starten heute mit einem Joint Venture unter der Bezeichnung „StarRides“ einen Premium Limousinen-Fahrdienst in der chinesischen Metropole Hangzhou.

Sitz des 50/50 Gemeinschaftsunternehmens für den Ride-Hailing Dienst ist ebenfalls die Stadt Hangzhou mit mehr als zehn Millionen Einwohnern. Die Software für den Ride-Hailing Dienst bzw. die App wurde gemeinsam entwickelt.

Die Fahrzeugflotte umfasst zunächst 100 Fahrzeuge - darunter die Mercedes-Benz S-Klasse, E-Klasse und V-Klasse. Daimler und Geely wollen den Taxi-Dienst im nächsten Jahr auch auf andere chinesische Großstädte ausweiten.

StarRides beschäftigt aktuell 80 Mitarbeiter und wird von Tom Gu, der zum 1. September 2019 in das Unternehmen eintrat, als CEO geleitet. Im gemeinsamen Verwaltungsrat sitzen zudem Liu Jin Liang, CEO der Geely Technology Group, und Jörg Lamparter, Mitglied des Vorstands der Daimler Mobility AG.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Taxi-App (Ride-Hailing), Joint Venture, Geely, Automobile, Daimler, Internet, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...