Daimler: Rückrufaktionen und Dieselaffäre führen zu einem Riesen-Verlust und erneuter Gewinnwarnung

Automobilhersteller Deutschland

Freitag, 12. Juli 2019 09:22

STUTTGART (IT-Times) - Der Automobilkonzern Daimler AG hat heute eine weitere Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr 2019 mit den vorläufigen Ergebnissen für das zweite Quartal veröffentlicht.

Daimler - Mercedes Benz Concept EQ

Es ist bereits die vierte Gewinnwarnung von Daimler allein in diesem Jahr. Dieses Mal wurde sie aber nicht wie zuletzt (klamm heimlich) am Wochenende herausgegeben, sondern noch in der laufenden Börsenwoche.

Daimler - Quartalsergebnis

Im zweiten Quartal 2019 reduzierte sich demnach das EBIT (Ergebnis vor Zinsergebnis und Ertragsteuern) des deutschen Automobilkonzerns auf minus 1,6 Mrd. Euro deutlich (Vorjahr: plus 2,6 Mrd. Euro).

Im Vorquartal wurde noch ein Gewinn von 2,8 Mrd. Euro ausgewiesen. Zum schlechten Ergebnis beigetragen haben insbesondere Mercedes-Benz Vans mit minus zwei Mrd. Euro und Mercedes-Benz Cars mit minus 0,7 Mrd. Euro.

Daimler musste zusätzliche Rückstellungen für einen erweiterten Rückruf von Takata-Airbags in Höhe von rund einer Mrd. Euro bilden. Probleme gab es auch bei Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge, die zu 1,6 Mrd. Euro Mehrkosten führten.

Details zum Umsatz und Nettoergebnis nannte die Daimler AG in den vorläufigen Ergebnissen unterdessen nicht. Daimler legte bereits im ersten Quartal 2019 einen schlechten Start hin.

Hohe Investitionen in neue Fahrzeug-Modelle und innovative Technologien wie Elektromobilität sowie höhere Rohmaterialkosten und auch Wechselkurseffekte wirken sich negativ aus. Hinzu kommen hohe Lagerbestände und Engpässe in der Lieferkette.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Elektroauto, Elektromobilität, Ausblick (Prognose), Mercedes-Benz, Automobile, Daimler, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...