Daimler präsentiert Mercedes-Benz Elektro-SUV EQC

Elektromobilität: Elektroautos

Dienstag, 4. September 2018 17:45

STUTTGART (IT-Times) - Der deutsche Automobil-Hersteller Daimler AG arbeitet über die Tochtergesellschaft Mercedes-Benz an einem rein elektrisch-betriebenen SUV, das heute offiziell in Schweden vorgestellt wurde.

Daimler - Mercedes Benz EQC SUV

Mercedes-Benz hat heute in Stockholm das Elektro-SUV EQC präsentiert, Teil der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ, die für intelligente Elektromobilität stehen soll.

Vor rund zwei Jahren hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche die Umorientierung des Konzerns in Richtung Elektromobilität angekündigt. Passiert ist bislang nicht allzu viel.

Der EQC ist das erste Fahrzeug von Mercedes-Benz der neuen Marke EQ. Das 650 kW Lithium-Ionen-Batterie-Modul hat eine Kapazität von 80 kWh. Die Reichweite soll bei 450 km liegen (NEDC Standard).

Beim Design des Elektro-SUVs EQC wurde nicht allzu viel gewagt, das Fahrzeug ähnelt dem gängigen GLC Modell von Mercedes-Benz.

Im EQC sind zwei asynchrone Motoren mit einer Kapazität von 300 KW oder 408 PS verbaut. Damit lässt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreichen, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt bei 5,1 Sekunden.

Das maximale Drehmoment liegt bei 765 Nm. Infotainment- und Navigationssystem sind obligatorisch. Zudem gibt es verschiedene Fahr-Modi wie Eco, Max Range oder Sport. Der Kofferraum fast rund 500 Liter.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Mercedes-Benz, Daimler, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...