Daimler positioniert sich mit Beteiligung an der BAIC Elektroauto-Unit BJEV gegen BYD, Geely Automotive, Great Wall Motor und SAIC

Elektromobilität: Elektroautos und Hybrid-Flugzeuge

Donnerstag, 8. März 2018 12:01

BEIJING/STUTTGART (IT-Times) - Die Daimler AG beteiligt sich an der Elektrofahrzeug-Tochtergesellschaft Beijing Electric Vehicle Co. Ltd. (BJEV) des chinesischen Partners BAIC.

Daimler - Batteriefarbrik Beijing

Mit der Beteiligung in Höhe von 3,93 Prozent der Anteile an der Beijing Electric Vehicle Co. Ltd. (BJEV) positionieren sich die Stuttgarter Autobauer nun auch direkt auf dem New Energy Vehicles (NEV) Markt in China.

BJEV ist wiederum eine Tochtergesellschaft der BAIC Group, die Joint Venture Partner der Daimler AG ist. Daimler und BAIC betreiben gemeinsam das Joint Venture Beijing Benz Automotive Co. Ltd. (BBAC).

Bereits im Juni letzten Jahres wurde die erweiterte Kooperation mit BAIC für den Bereich New Energy Vehicles angekündigt. BJEV wurde im Jahr 2009 von der BAIC Group für die Entwicklung von NEVs gegründet.

Die Beijing Electric Vehicle Co. Ltd. beschäftigt sich als Elektromobilitäts-Unit unter anderem mit Forschung und Entwicklung, Produktion sowie Vertrieb und Service von NEV-Fahrzeugen und Komponenten.

Daimler hatte zuvor zudem die strategische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Automobilkonzern BAIC vertieft, um ein weiteres Werk in Beijing in Betrieb zu nehmen.

Gefertigt werden sollen dann vor Ort auch elektrisch angetriebene Fahrzeuge der Mercedes-Benz Marke EQ. Ab 2019 soll mit dem EQC SUV das erste Modell der Mercedes-Benz Marke EQ vom Band laufen.

Meldung gespeichert unter: BAIC, Daimler, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...