Daimler bietet Mercedes-Benz SUV EQC für 67.900 Dollar in die USA an

Elektromobilität: Elektroautos

Donnerstag, 21. November 2019 13:16

STUTTGART (IT-Times) - Der deutsche Automobil-Hersteller Daimler AG arbeitet über die Tochtergesellschaft Mercedes-Benz an einem rein elektrisch-betriebenen SUV, das Anfang nächsten Jahres auch in den USA offeriert werden soll.

Daimler - Mercedes Benz EQC SUV Front

Das erste Mercedes-Benz Elektro-SUV von Daimler wird in den USA ab 67.900 US-Dollar zu haben sein. Anfang nächsten Jahres soll der Vertrieb in den Vereinigten Staaten starten.

Die Batterien des Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC können während einer Tour gewechselt werden. Das Fahrzeug soll mit einer Batterie-Restladung von zehn Prozent in 40 Minuten auf 80 Prozent geladen sein, sagt Mercedes-Benz USA.

Daimler positioniert damit das Fahrzeug gegen das SUV Model Y von Tesla Inc., das ab 39.000 US-Dollar angeboten werden und ab 2021 zu haben sein soll. Tesla ist der aktuelle Platzhirsch unter den Elektro-Automobil-Produzenten in den USA.

Daimler ist mit dem EQC 400 4MATIC damit rund zugleich 74 Prozent teurer als das geplante Model Y von Tesla, aber bleibt unter dem Preisniveau des Jaguar I-Pace, Audi e-tron und Tesla Model X.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Mercedes-Benz, Automobile, Daimler, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...