Daimler Aktie: RBC und Bernstein melden sich zur Lage

Automobilhersteller Deutschland

Freitag, 29. November 2019 14:29

STUTTGART (IT-Times) - Die Aktie von Daimler und der Tochtergesellschaft Mercedes-Benz ist seit Ende August 2019, also nach den Ergebnissen für das zweite Quartal, wieder im Aufwind.

Daimler - Mercedes Benz EQC SUV Front

Heute melden sich die US-amerikanischen Analysten von RBC und Bernstein Research zur Situation des Traditionskonzerns Daimler und dessen Tochtergesellschaft Mercedes-Benz mit dem Stern.

Das Analysehaus RBC belässt die Einstufung für Daimler bei „Outperform“. Analyst Tom Narayan erwartet, dass Daimler sowie auch die Wettbewerber BMW, PSA und Volkswagen wegen CO2-Vorgaben keine Strafzahlungen entrichten müssen.

Zudem soll der Druck auf die Margen geringer ausfallen, als zunächst erwartet wurde. Das Analysehaus RBC bestätigt daher das Kursziel für die Daimler-Aktie mit 62 Euro (zuvor: 61 Euro). Trotz des jüngsten Kursanstiegs sieht man noch „Luft nach oben“.

Ein unverändertes „Market-Perform" gibt es vom US-Analysehaus Bernstein Research für die Daimler-Aktie. Analyst Max Warburton meint, dass die zyklischen und strukturellen Befürchtungen für den Automobilsektor übertrieben gewesen seien.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Autonomes Fahren, Mercedes-Benz, Automobile, Daimler, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...