Daimler Aktie: Der Stern-Konzern Mercedes-Benz aus Top-Banken Sicht

Automobilhersteller Deutschland

Freitag, 24. Mai 2019 09:43

STUTTGART (IT-Times) - Der Automobilkonzern mit dem Stern befindet sich in einer radikalen Umbauphase. Daimler-CEO Zetsche hat das Ruder jüngst abgegeben, um den Weg für die neue Zukunft von Mercedes-Benz zu ebnen.

Daimler - Mercedes Benz - Stern

Der komplette Umbau des Auto- und Lastwagen-Konzerns kostet enorm viel Geld, das hat auch die Daimler-Aktie zu spüren bekommen. Doch wie wird das Unternehmen mit dem Stern heute von Großinvestoren gesehen?

Die britische Investmentbank HSBC hat bislang die Einstufung "Reduce" und ein Kursziel von 46 Euro. Analyst Horst Schneider befürchtet mit dem neuen CEO Ola Källenius Kostensenkungen durch Stellenstreichungen in Deutschland.

Dagegen stuft Harald Hendrikse, Analyst der US-Investmentbank Morgan Stanley das Daimler-Papier mit "Overweight" und einem Kursziel von 60 Euro ein.

Ein Großteil der bestehenden Konjunktur- und Ergebnisrisiken seien bereits bei europäischen Automobil-Unternehmen eingepreist. Positive Impulse kommen von einem  freundlicheren ökonomischen Umfeld und eine bessere operative Entwicklung durch Umstrukturierungen.

Frank Schwope, Analyst bei der NordLB, rät zum "Halten" der Daimler-Aktie und hat ein Kursziel von 52,50 Euro. Die Zahlen hätten nicht überzeugt, zudem sei eine Gewinnwarnung in den nächsten Quartalen möglich.

Der neue Vorstandschef Ola Källenius hätte noch einige „Aufräumarbeiten“ zu erledigen, im zweiten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres aber erwarte man steigende Pkw-Absatzzahlen.

Die renommierte US-Großbank JP Morgan Chase stuft die Daimler-Aktie mit "Overweight" ein. Das Kursziel liegt bei 69 Euro. Analyst Jose Asumendi hat die Gewinnschätzungen für die Mercedes Benz Sparte für dieses Jahr gesenkt.

Eine positive Entwicklung und einen weitgehenden Ausgleich erwarte man aber von der Sparte Finanzdienstleistungen und dem Lkw-Geschäft.

Die Daimler-Aktie wird von Dorothee Cresswell, Analystin bei der britischen Investmentbank Barclays, mit "Equal Weight" eingestuft und das Kursziel auf 62 Euro gesetzt.

Trotz eines schwachen ersten Quartals erwarte man schrittweise Verbesserungen im Jahresverlauf bei Gewinn und dem Free Cash-Flow.

Eine Bewertung mit "Neutral" und einem Kursziel von 57 Euro erhält der Daimler-Konzern indes von der Schweizer Großbank Credit Suisse rund um Analyst Daniel Schwarz.

Eine schwache Nachfrage im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres und Anlaufschwierigkeiten in einem neuen Werk in Mexiko haben zur Senkung der Gewinnerwartungen geführt.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Autonomes Fahren, Mercedes-Benz, Smart, Automobile, Daimler, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...