Cyber-Security: Microsoft greift nach israelischer Adallom

Adallom soll Basis für Cyber-Security-Lösungen von Microsoft bilden

Montag, 20. Juli 2015 10:22

Microsoft hatte sich in der Vergangenheit schon mehrfach durch gezielte Zukäufe verstärkt. Übernommen wurde zum Beispiel der israelische Sicherheitsanbieter Aorato für 200 Mio. Dollar. Auch der israelische Text-Analysespezialist Equivio gehört inzwischen zu Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747).

Adallom hat bislang rund 50 Mio. Dollar an Venture-Kapital von Sequoia Capital, European Index Ventures sowie EMC Corp und Hewlett-Packard (HP) einsammeln können. Das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen beschäftigte zuletzt rund 80 Mitarbeiter in Israel und den USA. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Cybersecurity via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity, Microsoft, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...