Credence Systems mit Umsatzeinbruch

Donnerstag, 23. Mai 2002 09:06

Trotz der Verluste zeigte sich die Unternehmensführung zufrieden mit den vorgelegten Ergebnissen. Vor allem der Auftragseingang entwickelte sich über den Erwartungen. Erstmals seit fünf Quartalen konnte das Unternehmen ein Book-To-Bill Ratio von 1.0 vorweisen. Vor allem neue Produkteinführungen im abgelaufenen Quartal sollen dem Unternehmen zu einer guten Ausgangslage für einen möglichen Wirtschaftsaufschwung verhelfen. Gleichzeitig konnte das Unternehmen den Kapitalverbrauch weiter senken. Derzeit verliert die Gesellschaft 20 Mio. Dollar pro Quartal. Mit liquiden Mitteln von 308 Mio. Dollar sieht sich das Unternehmen aber in einer soliden finanziellen Situation, um auch längere Durststrecken zu überwinden, heißt es aus Fremont/Kalifornien. (ami) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...