Continental kassiert überraschend eigene Prognose - Aktien im freien Fall

Automobilzulieferer

Mittwoch, 22. August 2018 14:35

HANNOVER (IT-Times) - Der deutsche Automobilzulieferer Continental AG hat überraschend seinen Ausblick für das dritte Quartal und gesamte Geschäftsjahr 2018 gesenkt.

Continental Thailand

Continental - Prognose Quartalsergebnis

Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) soll nunmehr im dritten Quartal 2018 zurückgehen. Als Grund nannte das Unternehmen geringere Umsatzerwartungen, höher als erwartete Kostensteigerungen und Gewährleistungsfälle in Höhe von rund 150 Mio. Euro.

Auch das vierte Quartal 2018 sei von den jüngsten Ereignissen betroffen. Der Umsatz soll im dritten Quartal 2018 bei rund elf Mrd. Euro und das bereinigte operative Ergebnis bei mehr als 700 Mio. Euro liegen.

Continental - Prognose Geschäftsjahr

Die Continental AG erwartet für das Geschäftsjahr 2018 nunmehr ein Umsatzwachstum (vor Wechselkurseinflüssen) auf rund 46 Mrd. Euro. Auf Konzernebene rechnet man zudem mit einer EBIT-Marge von nun mehr als neun Prozent (Vorjahr: 10,4 Prozent).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Ausblick (Prognose), Automobile, Continental, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...