Cisco Systems formt Joint-Venture mit chinesischen Partner

Netzwerk-Equipment und Cloud Produkte

Donnerstag, 24. September 2015 11:05
Cisco Systems

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Netzwerkgigant Cisco Systems formt ein neues Joint-Venture mit dem chinesischen Server-Hersteller Inspur Group, mit dem Ziel Netzwerk-Equipment und Cloud Computing Produkte in China zu verkaufen.

Cisco Systems

und Inspur werden dabei ein 100 Mio. Dollar schweres Joint-Venture ins Leben rufen, wobei Cisco 49 Mio. Dollar in das Venture investieren wird. Inspur wird die restlichen Gelder beisteuern und damit 51 Prozent der Anteile an dem neuen Venture halten. Inspur wird als Teil der Partnerschaft künftig Cisco-Ausrüstung in China verkaufen und daneben auch neue Hardware gemeinsam mit Cisco entwickeln.

Das Investment ist Teil eines umfassenden Investitionsprogramms, das Cisco jüngst angekündigt hat. So will Cisco langfristig 10 Mrd. US-Dollar in China investieren. China ist die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft, jedoch repräsentiert das Riesenreich derzeit nur 3 Prozent des Cisco-Geschäfts, wie der neue Cisco-Chef Chuck Robbins einräumt. Robbins hofft, dass China nicht zuletzt durch die Kooperation mit Inspur künftig einen größeren Anteil am Gesamtgeschäft einnimmt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Cisco Systems, Hardware und/oder Router via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Router, Cisco Systems, Hardware, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...