Ciena profitiert von Konvergenz der Netze

Freitag, 1. Juni 2007 13:25

Die Bruttomargen summierten sich im jüngsten Quartal auf 42,3 Prozent vom Umsatz, nach 44,6 Prozent im ersten Quartal. Insgesamt konnte Ciena aber einen positiven Cashflow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 44,6 Mio. Dollar generieren und das Quartal mit Barreserven von 1,2 Mrd. Dollar abschließen.

Markt und Wettbewerb

Mit Überkapazitäten von bis zu 90 Prozent im Markt für optische Netze, befand sich dieser Bereich in den letzten Jahren in einer Konsolidierungsphase, der unter den einzelnen Wettbewerbern zu deutlichen Umsatzeinbrüchen führte.

Im Bereich optische Netze konkurriert Ciena in erster Linie mit der kanadischen Nortel Networks, die in der Vergangenheit als Marktführer unter den Glasfaserausrüstern galt.

Aber auch der französische Telekommausrüster Alcatel ist nach der Übernahme von Lucent Technologies mit optischen Netzwerkschaltern nunmehr in diesem Markt vertreten. Der Router-Hersteller Cisco Systems steht vor allem im Bereich Netzwerk-Management-Software in direkter Konkurrenz zu Ciena. Daneben gelten auch die Glasfaserspezialisten JDS Uniphase und Corning als indirekte Mitbewerber Cienas. Weitere Wettbewerber sind Cisco Systems, Ericsson, Fujitsu, die chinesische Huawei Technologies, Siemens AG, Tellabs und die chinesische ZTE.

Ausblick

Für das verbleibende Geschäftsjahr 2007 hebt Ciena seine Prognosen an und erwartet nunmehr ein höheres Umsatzwachstum. Im laufenden dritten Fiskalquartal sollen die Erlöse um fünf Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegen. Die Bruttomargen sollen sich im dritten Quartal rund um 45 Prozent bewegen, heißt es. Für das laufende Juliquartal rechnen Analysten mit Einnahmen von 188 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie.

Auf Jahressicht erwartet Ciena nunmehr ein Umsatzplus von 36 Prozent, während man im Vorfeld lediglich einen Zuwachs von 27 bis 30 Prozent in Aussicht gestellt hatte. Analysten hatten bislang für das laufende Fiskaljahr 2007, welches im Oktober endet, mit Einnahmen von 732 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,05 Dollar je Anteil kalkuliert.

Im nachfolgenden Fiskaljahr 2008 sollen die Erlöse dann auf über 874 Mio. Dollar und der Nettogewinn auf 1,45 Dollar je Aktie steigen, wenn es nach den Prognosen der Analysten geht.

Bewertung

Nachdem jüngsten Kurssprung wurden Ciena-Anteile deutlich fester bei 34,3 Dollar gehandelt, womit sich damit ein Börsenwert von rund 2,9 Mrd. Dollar für den US-Netzwerkausrüster ergibt. Auf Basis aktueller Gewinnschätzungen für das laufende Fiskaljahr 2007 ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 32, welches im nachfolgenden Fiskaljahr 2008 auf 23 sinken würde. Insgesamt wird Ciena mit dem vierfachen des zu erwartenden Umsatzes für das laufende Fiskaljahr bewertet.

RBC Capital Markets Analyst Mark Sue bleibt weiter optimistisch für die Titel und hebt sein Kursziel für den Wert von 33 auf 35 Dollar an. Nach Meinung des RBC-Experten sei die Nachfrage nach optischen Produkten sehr gesund, was das Ciena-Umsatzwachstum von 17 Prozent unterstreiche. Sue bleibt daher bei seiner Einschätzung „outperform“.

S&P Equity Analyst Ari Bensinger ist etwas zurückhaltender und bleibt bei seiner Einschätzung “halten”. Das operative Momentum habe sich zwar verbessert, jedoch gebe es aber auch Anzeichen für eine Umsatzschwäche, wenn sich beispielsweise die Inbetriebnahme neuer Carrier-Netze verzögern sollte. Bensinger hält daher an seinem Kursziel von 32 Dollar fest.

Die Analysten des Hauses Morgan Keegan bleiben bei ihrer Einschätzung „market perform“, heben aber ihre Gewinnschätzung für das Papier an. Ciena habe Fortschritte bei der Diversifizierung seiner Kundenbasis erzielt, wobei drei größere Projekte derzeit aktiv seien, so die Analysten.

Folgen Sie uns zum Thema Ciena und/oder Hintergrundberichte via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ciena, Hintergrundberichte, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...