CATL: BYD-Rivale startet in Deutschland mit Bau der ersten Batterie-Fabrik in Übersee

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Freitag, 18. Oktober 2019 13:55

SHANGHAI (IT-Times) - Angekündigt wurde es bereits im Januar dieses Jahres. Der chinesische Batteriehersteller CATL beginnt nun mit dem Bau einer Batteriefabrik in Deutschland.

CATL - Produktion

Die Contemporary Amperex Technology Ltd. - auch unter der Kurzbezeichnung CATL bekannt - startet mit der Errichtung einer Fabrik zur Produktion von Batteriezellen und -modulen in Deutschland.

Die erste Fertigungsstätte der Chinesen in Übersee soll insbesondere die großen deutschen Automobilkonzerne bedienen. Bereits im Juli 2018 gab CATL bekannt, sich für den Standort Erfurt entschieden zu haben.

Entwickelt werden sollen in Thüringen Lithium-Ionen Batterien für Elektrofahrzeuge. Dazu hatte CATL ehemalige Grundstücke des insolventen Solarmodule-Herstellers Solarworld erworben.

“Deutschland ist die Heimat einer starken Automobilindustrie und einiger von CATL's Schlüsselkunden“, sagt Matthias Zentgraf, Co-President Europe bei CATL. Die Chinesen haben bereits Verträge mit BMW, Bosch, Daimler, Volkswagen und Volvo (Geely) unterzeichnet.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Batterie-Speicher, Elektromobilität, Lithium Ionen Akku, Automobile, Contemporary Amperex Technology (CATL), E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...