Cancom vollzieht Kapitalerhöhung und Aktiensplitt - Aktienkurs halbiert

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 16. Juli 2018 08:59
Cancom Zentrale

MÜNCHEN (IT-Times) - Das süddeutsche IT-Systemhaus Cancom S.E. hat am vergangenen Freitag eine Kapitalerhöhung und einen Aktiensplit im Verhältnis 1:1 durchgeführt.

Am 14. Juni 2018 hatte des IT-Dienstleisters Cancom S.E. beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln von 17.521.819 Euro um 17.521.819 Euro auf 35.043.638 Euro zu erhöhen.

Durch die Umwandlung eines Teilbetrages in Höhe von 17.521.819 Euro der Ende 2017 ausgewiesenen Kapitalrücklage in Grundkapital wurde die Kapitalerhöhung der Gesellschaft durchgeführt.

Ausgegeben werden also 17.521.819 neue auf den Inhaber lautende Stückaktien (Berichtigungsaktien) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie.

Die neuen Aktien stehen den Aktionären im Verhältnis 1:1 zu und sind ab dem 1. Januar 2018 gewinnberechtigt.  Altaktionäre erhalten damit für jeweils eine bisherige Stückaktie eine neue Stückaktie. Die Einbuchung erfolgt in das Depot.

Meldung gespeichert unter: IT-Beratung (IT-Consulting), Kapitalerhöhung, Aktiensplit (stock split), Cancom, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...