Cancom: IT-Dienstleister will mit Cloud- und Managed-Services die Profitabilität steigern

IT-Dienstleistungen und Beratung

Mittwoch, 28. März 2018 12:47

"Speziell die Ausweitung des Cloud- und Managed-Services-Geschäfts erhöht unseren Anteil wiederkehrender Umsätze bei gleichzeitiger Steigerung der EBITDA-Marge. Diesen bisher so erfolgreichen Weg wollen wir weiter zügig fortsetzen, wie man bereits durch unsere neue Akquisition im Jahr 2018 sehen kann", erläuterte Klaus Weinmann, CEO der Cancom S.E.

Mitte März 2018 kündigte das deutsche Systemhaus an, den Londoner Managed Services und Cloud-Spezialisten Ocean Intelligent übernehmen zu wollen, um neue Wachstumsmöglichkeiten in Europa zu schaffen.

Zukünftig will man das Cloud- und Managed-Services-Geschäft weiter ausbauen. Im Rahmen der Optimierung des Working Capitals erhöhten sich die liquiden Mittel beim IT-Dienstleister auf 157,6 Mio. Euro (Vorjahr: 63,6 Mio. Euro).

Der deutsche IT-Dienstleister will im Geschäftsjahr 2018 Umsatz und Rohertrag sowie EBITDA und EBIT im Vergleich zum Vorjahr organisch „deutlich steigern“. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Cancom, IT-Services und/oder IT-Outsourcing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing, Cancom, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...