Cancom: IT-Dienstleister wächst ungebrochen - Aktien steigen deutlich

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 29. Oktober 2018 10:50
Cancom

MÜNCHEN (IT-Times) - Das süddeutsche IT-Systemhaus Cancom S.E. hat heute die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht. Der Umsatz erhöhte sich erneut deutlich.

Cancom - Quartalsergebnis

Die Cancom S.E. steigerte den Unternehmensumsatz im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 um 30,1 Prozent auf knapp 355,2 Mio. Euro (Vorjahr: 278,65 Mio. Euro). Wachstumsimpulse kamen insbesondere aus dem Segment Cloud Solutions.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs im gleichen Zeitraum um 14,8 Prozent auf 26,7 Mio. Euro. Das Wachstum war hier schwächer, da Investitionen von über zwei Mio. Euro in das Cloud-Geschäft erfolgten.

"Die Nachfrage nach unseren Leistungen steigt beständig und der Erfolg bestätigt unseren eingeschlagenen Weg der Transformation und zusätzlicher Investitionen in das Cloud-Geschäft […] Ohne diese Maßnahmen liegt die EBITDA-Steigerung bei über 35 Prozent und damit höher als das Umsatzwachstum", sagt Thomas Volk, CEO der Cancom S.E.

Ende August dieses Jahres teilte das Unternehmen mit, dass der Cancom-Gründer Klaus Weinmann sein Amt als CEO vorzeitig niederlegt. Sein Nachfolger wird Thomas Volk.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Quartalszahlen, IT-Beratung (IT-Consulting), Ausblick (Prognose), Cancom, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...