Cancom expandiert mit neuem Standort in die Slowakei

IT-Dienstleistungen und Beratung

Mittwoch, 13. November 2019 17:28

MÜNCHEN (IT-Times) - Das süddeutsche IT-Systemhaus Cancom forciert die internationale Expansion in Europa und eröffnet im slowakischen Košice eine eigene Niederlassung.

Cancom Zentrale

Cancom beschäftigt in Košice bereits rund 40 IT-Spezialisten. Der neue Standort mit knapp 250.000 Einwohnern soll zudem die Internationalisierungs- und Wachstumsstrategie des IT-Dienstleisters Cancom unterstützen.

Die neue Niederlassung in der Slowakei wurde am 12. November 2019 eröffnet und soll das Thema Managed Services vorantreiben. Bis Ende 2020 sollen auf 700 Quadratmetern rund 150 IT-Spezialisten beschäftigt sein.

„Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten, die unser Unternehmen mit ihrem Know-how, ihren Fähigkeiten und Ideen optimal ergänzen. Košice ist neben Bratislava die bedeutendste Universitätsstadt in der Slowakei und bietet seinen Einwohnern eine hohe Lebensqualität. Dadurch sind dort hochqualifizierte Fachkräfte ansässig, die wir für unser Unternehmen und unsere Vision begeistern und gewinnen wollen“, erklärt Thomas Volk, CEO der Cancom S.E.

„Für unsere Kunden macht es daher keinen Unterschied, ob sie unsere Cancom Managed Services aus Berlin, München, London oder eben Košice beziehen“, meint Matus Copik, Managing Director von Cancom Slovakia.

Meldung gespeichert unter: Managed Services, IT-Beratung (IT-Consulting), Cancom, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...