Canadian Solar kassiert Umsatzprognose wegen Verzögerung beim Verkauf von Solar-Projekten in Kalifornien

Solarmodule- und Solarzellenproduktion

Freitag, 12. Januar 2018 14:43
Canadian Solar Worldwide

GUELPH (IT-Times) - Kanadas führender Solarmodule-Hersteller Canadian Solar Inc. hat heute eine Korrektur der eigenen Umsatzprognose für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2017 angekündigt.

Der Abschluss der Transaktion war ursprünglich für das vierte Quartal 2017 oder für das erste Quartal 2018 vorgesehen. Das wird nun aber laut Unternehmensangaben nicht mehr realisierbar sein.

Für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017 rechnet Canadian Solar daher nun mit einem Umsatz in Höhe von 1,04 Mrd. bis 1,08 Mrd. US-Dollar. Das ist deutlich weniger, als die zuvor angenommene Spanne von 1,77 Mrd. bis 1,81 Mrd. US-Dollar.

Darüber hinaus heben die Kanadier aber die Prognose für die Auslieferungen im vierten Quartal 2017 an. Canadian Solar erwartet nunmehr Solarmodule-Auslieferungen von 1.720 MW bis 1.820 MW.

Im Oktober 2017 brachte Canadian Solar die Canadian Solar Infrastructure Fund Inc. an die Börse in Tokio, an der man ebenfalls im Vorfeld einzelne Solarprojekte veräußert hatte.

Meldung gespeichert unter: Solarzellen, Canadian Solar, Solartechnik

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...