BYD: Untersuchungen der Börse in Shenzen wegen Bilanzergebnis und Subventionen

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Montag, 5. November 2018 08:55

SHENZEN (IT-Times) -  Der chinesische Elektroauto- und Batterieentwickler BYD Company Ltd. hat Nachfragen von der Börse in Shenzen bzgl. des Halbjahresberichtes erhalten.

BYD - S 6 - Interieur

Die Shenzen Stock Exchange hat offenbar weitere Fragen im Hinblick auf den Halbjahresbericht 2018. Dabei geht es um den hohen Rückgang des Nettoergebnisses des Konzerns BYD als auch um die Abhängigkeit von Staatssubvention.

Die BYD Company antwortete auf die Nachfragen der Börse schriftlich und erklärte, dass der starke Rückgang des Nettoergebnisses in niedrigen Gewinnmargen und höheren Kosten begründet sei. 

Man sei nicht abhängig von der Unterstützung der Regierung in Beijing und die Profitabilität sei nicht beeinträchtigt. Zuletzt musste die BYD Co. Ltd. eine Gewinnwarnung für das Geschäftsjahr 2018 ausgeben.

Die BYD Company, die vom US-Investor Warren Buffett finanziell unterstützt wird, erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2018, dass der Jahresüberschuss um rund ein Drittel gegenüber dem Vorjahr einbricht.

Als Grund führte BYD ein sich deutlich verschärfenden Wettbewerb an. Immer mehr Automobilhersteller sowie Technologiekonzerne und Startups strömen auf den Zukunftsmarkt Elektroautos.

Das könnte weiteren Preisedruck auf den Automobilmarkt und damit auch auf die Margen der Hersteller auslösen. Hinzu kommt nun auch noch eine sich abschwächende Konjunktur in China hinzu, die vom Handelsstreit verstärkt wird.

Zuletzt lag das Nettoergebnis von BYD im dritten Quartal 2018 bei rund 1,05 Mrd. Renminbi oder rund 150,97 Mio. US-Dollar, ein Minus von 1,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Im Gesamtjahr 2018 soll der Jahresüberschuss des Unternehmens allerdings zwischen 2,73 Mrd. und 3,13 Mrd. Renminbi liegen, das wäre ein Minus von satten 32,94 Prozent zum Vorjahr.

Bislang ist noch unklar, wie hoch genau die Subventionen aus Beijing sind. Fest steht allerdings, dass es sie gibt. Eingeführt wurden sie, um den Standort China im Bereich Elektroautos an die weltweite Spitze zu bringen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Elektroauto, Elektromobilität, Jahresabschluss & Bilanz, BYD Company, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...