BYD liefert Elektrobusse in die indische Stadt Silvassa

Elektromobilität: Elektrobusse

Freitag, 21. Februar 2020 11:00
BYD Elektrobus Indien

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD Co. Ltd. hat im Rahmen einer Großorder weitere Elektrobusse in Indien ausgeliefert, die in der Stadt Silvassa zum Einsatz kommen sollen.

BYD liefert den ersten Elektrobus in die indische Stadt Silvassa. Der E-Bus hat eine Länge von neun Metern und wurde in Indien zusammengebaut. Die Reichweite beträgt nach Herstellerangaben rund 200 Kilometer.

Die Industriestadt Silvassa befindet sich zwischen den beiden Wirtschaftsmetropolen Maharashtra und Gujarat. Die indische Regierung will in Zukunft 100 sogenannte Smart Cities entstehen lassen und dafür rund 500 Mrd. Yuan ausgeben.

Teil dieses Konzeptes sind auch Elektrobusse, die für eine saubere Luft und weniger Verkehrslärm in den Städten sorgen sollen. Insgesamt 25 Elektrobusse mit der Bezeichnung K7 sind für Silvassa vorgesehen.

Mit dem FAME Programm will Indien eine breite Adaption von rein elektrischen und hybriden Fahrzeugen unterstützen, um die enorme Luftverschmutzung und Lärmbelastung in Metropolen verringern.

Meldung gespeichert unter: Elektromobilität, Elektrobus, BYD, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...