BYD holt Ex-Manager von GM China als Marketing-Berater an Bord

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Dienstag, 14. Januar 2020 09:38
Wang Chuanfu und Kevin Wale

BEIJING/SHENZEN (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD konnte zuletzt sequentiell ein kleines Absatzplus erzielen. Nun soll ein Ex-Automanager für frischen Wind sorgen.

Die Regierung in China will die Verbreitung des Elektroautos in China unterstützen und in diesem Jahr die Subventionen beim Kauf eines solchen Fahrzeugs nicht signifikant kürzen, was eigentlich geplant war.

In China gehen die Absatzzahlen im Automobilsektor insgesamt zurück, aber auch bei sogenannten New Energy Vehicles (NEVs) ist seit sechs Monaten der Rückwärtsgang eingelegt worden.

Wer die chinesischen Metropolen kennt, der weiß, was das bedeutet. Luftverschmutzung und Verkehrslärm sind enorm. Und der Wettbewerb im Automobilsektor nimmt weiter zu.

BYD (Build Your Dreams) gehört neben Geely zu den größten lokalen Anbietern von Elektrofahrzeugen. Hinzu kommt der Wettbewerb durch BMW (inkl. Mini), Daimler (Mercedes-Benz) und VW (inkl. Audi und Porsche) sowie Tesla aus den USA.

Nun hat BYD den Industrie-Veteran Kevin Wale als neuen Senior-Berater für BYD Chairman Wang Chuanfu an Bord geholt, um insbesondere das Thema Elektromobilität voranzutreiben.

Er soll dabei helfen, das Business von BYD auszuweiten und neuen Strategien im Bereich Marketing und Operations entwickeln. Zudem soll er die Marke voranbringen und das Vertriebs- und Servicesystem bei BYD optimieren.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Person, Automobile, BYD, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...