BYD: Gutes Geschäft mit Elektroautos lässt Gewinn explodieren

Elektromobilität: Elektroautos

Montag, 29. April 2019 09:35
BYD e1 Heckansicht

SHENZEN (IT-Times) -  Der chinesische Elektroauto- und Batterieentwickler BYD hat seine vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht. Der Gewinn konnte deutlich zulegen.

BYD - Quartalsergebnis

Die vom legendären US-Investor Warren Buffet finanziell unterstütze BYD Co. Ltd. konnte das Ergebnis im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 um 632 Prozent auf 749,73 Renminbi oder rund 111,4 Mio. US-Dollar steigern.

Damit wurde die eigene Prognose im Mittel bestätigt. Eine hohe Nachfrage nach New Energy Vehicles (NEVs) bei BYD mit Sitz in der chinesischen Technologie-Mega-Metropole Shenzen wurde dabei als Begründung angeführt.

In China betreibt die BYD Co. Ltd. zudem ein Joint Venture mit der Daimler AG. Zuletzt wurden in China allerdings die Subventionen für Elektrofahrzeuge gekürzt, was neben einem zunehmenden Wettbewerb die Margen belastet.

“New Energy Vehicles sollen auch im zweiten Quartal gut verkauft werden und weiterhin ein starkes Wachstum beim Absatz und Umsatz aufweisen. Unterstützt werden soll dies auch durch neue Busse und kommerzielle Modelle“, so ein offizielles Statement von BYD.

Im ersten Quartal 2019 hatte BYD insgesamt 117.578 Fahrzeuge abgesetzt, ein Plus von 5,2 Prozent zum Vorjahr. in China sollen in diesem Jahr insgesamt 1,6 Millionen NEVs verkauft werden (Vorjahr: 1,3 Millionen Einheiten).

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Warren Buffett, Automobile, BYD, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...