BYD: Absatz im Bereich New Energy Vehicle nimmt deutlich zu

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge

Dienstag, 10. Juli 2018 16:21

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD Co. Ltd. hat seine Fahrzeug- Auslieferungszahlen für den Monat Juni 2018 veröffentlicht. Der Absatz mit reinen Elektrofahrzeugen erholte sich zum Vormonat deutlich.

BYD - Felge

Insgesamt konnte die BYD Company Ltd. im Monat Juni des Geschäftsjahres 2018 37.577 Fahrzeuge absetzen. In den Monaten Januar, Februar, März, April und Mai 2018 waren es 42.338, 26.273, 43.166, 37.363 und 37.780 Einheiten.

Im Segment New Energy Vehicle (NEV), das hauptsächlich aus Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen besteht, wurden im Monat Juni 2018 von BYD insgesamt 17.088 Fahrzeuge ausgeliefert, ein deutlicher Anstieg zum Vormonat mit 14.241 Units (Januar 2018: 7.330, Februar 2018: 8.357, März 2018: 13.950, April: 13.918 ).

Davon entfielen 16.278 Einheiten auf PKWs (Mai: 13.388 Units) und 810 Units auf den Bereich kommerzielle Fahrzeuge (Mai: 853 Einheiten), der aus Bussen und anderen Nutzfahrzeugen besteht, wobei 810 Einheiten auf das Segment Busse (Mai 2018: 845 Units) zurückgehen.

Bei den NEV-Passagierfahrzeugen (PKWs) machten Plug-in Autos mit 8.623 Einheiten immer noch den Löwenanteil aus (Mai 2018: 8.175), 7.655 ausgelieferte Fahrzeuge waren dagegen rein elektrisch betrieben (Mai 2018: 5.213 Units).

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, BYD Company, International, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...