Business Objects: Quartalsumsatz steigt

Donnerstag, 26. Juli 2007 19:45

Business Objects konnte die Übernahme der Cartesis S.A. im Juni 2007 abschließen, so dass dieses Geschäft im zweiten Quartal bereits ergebniswirksam wurde und insgesamt 13 Mio. Dollar zum Umsatz mit beitrug. Cartesis, ein französisches Unternehmen, dass sich im Privatbesitz befindet, bietet Lösungen im Bereich Software für Finanzdienstleistungen und Management an.

In den USA stieg der Umsatz im zweiten Quartal auf 189 Mio. Dollar. Der Umsatz der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) belief sich auf 147 Mio. Dollar, was einem Plus von 38 Prozent entspricht. Auf diesen Bereich entfiel auch fast der gesamte Umsatz von Cartesis. In Asien lag der Umsatz bei 27 Mio. Dollar und somit um 37 Prozent über dem Vorjahreswert. Weltweit konnten 1.200 neue Kunden gewonnen werden.

Für das Gesamtjahr 2007 erwartet Business Objects einen Umsatz zwischen 1,52 Mrd. und 1,53 Mrd. Dollar. Der Gewinn je Aktie soll bei 83 bis 91 Cent liegen. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema SAP und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SAP, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...