BMW und Daimler planen Kooperation im Bereich Autonomes Fahren

Autonomes Fahren und vernetzte Fahrzeuge

Donnerstag, 28. Februar 2019 12:52

MÜNCHEN/STUTTGART (IT-Times) - Die beiden Automobilkonzerne BMW und Daimler haben bereits ihre Mobility-Sparten zusammengelegt, nun soll die Zusammenarbeit auf Autonomes Fahren erweitert werden.

BMW - Daimler - Autonomes Fahren

BMW und Daimler haben angekündigt, gemeinsam die nächste Technologiegeneration für automatisiertes Fahren zu entwickeln. Die Kooperation sei langfristig und strategisch, so ein Statement beider Automobilkonzerne.

Dabei geht es nicht nur um automatisiertes Fahren, sondern auch um innovative Fahrerassistenzsysteme - im ersten Schritt. Dazu soll nun eine Technologie-Plattform entwickelt werden.

Hierzu haben beide Konzerne eine gemeinsame Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet. Ermöglicht werden soll das automatisierte Fahren auf Autobahnen und  automatisiertes Parken auf SAE Level 4.

 „Die BMW Group baut auf langfristige Partnerschaften, um die Industrialisierung des autonomen Fahrens im Rahmen einer flexiblen, skalierbaren und nicht-exklusiven Plattform voranzutreiben. Durch die Zusammenführung der großen Kompetenzen unserer beiden Häuser erhöhen wir die Innovationskraft und beschleunigen die Verbreitung dieser Technologie“, sagt Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands für Entwicklung der BMW AG.

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Autonomes Fahren, Bayerische Motoren Werke (BMW), E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...