BMW steigert Fahrzeugabsatz gegen den Trend

Automobilhersteller Deutschland

Mittwoch, 10. Juli 2019 11:39

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Bayerische Motoren Werke (BMW) AG hat heute seine Auslieferungszahlen für das erste Halbjahr 2019 veröffentlicht und peilt ein Plus in diesem Jahr an.

BMW 6er Gran Coupe

Die BMW Group hat im ersten Halbjahr 2019 gegen den Trend den Fahrzeug-Absatz gesteigert und damit Marktanteile hinzugewonnen. Impulse kamen vom BMW X2 und dem BMW X3 sowie dem BMW X4.

Ausgeliefert wurden in den ersten sechs Monaten insgesamt 1.252.837 Einheiten, ein Plus von 0,8 Prozent zum Vorjahr. Die Marke BMW machte dabei 1.075.959 Einheiten aus (plus 1,6 Prozent), Mini schaffte 174.344 Units (minus 3,9 Prozent).

Der Absatz von BMW i Fahrzeugen stieg in der ersten Jahreshälfte 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund 22 Prozent. Auch Plug-in-Hybrid Modelle von BMW und Mini waren sehr gefragt.

Dagegen war der Fahrzeugabsatz der britischen Kleinwagen-Marke Mini auf Monats- und Halbjahressicht leicht rückläufig.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, BMW i Next, BMW - Mini, Rolls-Royce, Automobile, Bayerische Motoren Werke (BMW), E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...