BlackBerry präsentiert neue Sicherheits-Software für autonome Autos

Sicherheits-Software

Donnerstag, 7. Januar 2016 18:32

Am gestrigen Tage hatte BlackBerry bereits die Vehicle-to-Vehicle Kommunikationstechnologie vorgestellt, welche es ermöglicht, Automobile untereinander Daten austauschen zu lassen, um Unfälle zu vermeiden und den Verkehrsfluss zu vereinfachen.

Die neue Sicherheitssoftware von BlackBerry soll nun auch Daten von Kameras und anderen Quellen verbinden, um mehr Kontrolle über Steuerung und Bremsmanöver zu erlangen.

Die Technologie gehört zu BlackBerry’s QNX Operating System. Laut Unternehmensangaben verwenden bereits mehr als 40 Automobilhersteller die QNX Software.

Die “Internet of Things” (IoT) Strategie von Blackberry basiert zum größten Teil auf dem eigenen QNX-Betriebssystem.

Zukünftig wollen die Kanadier im Bereich Mobile-Management Software punkten, das höhere Margen als das Hardware-Geschäft verspricht. (ana/rem) Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry, Telekommunikation und/oder Selbstfahrende Autos (Autonome Autos) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), BlackBerry, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...