BlackBerry muss herben Umsatzeinbruch melden, Hoffnung liegt auf Software

Smartphones

Freitag, 1. April 2016 17:45
BlackBerry Z10.gif

ONTARIO (IT-Times) - Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry Ltd. hat heute seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal veröffentlicht. Sowohl der Umsatz als auch der Nettoergebnis sind dabei deutlich gefallen.

Die BlackBerry Ltd. verzeichnete demzufolge im vierten Quartal 2015/2016 einen Umsatz von 464 Mio. US-Dollar. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz noch bei 660 Mio. US-Dollar. Dabei wuchs der Umsatz die Sparte Software und Service (Non-GAAP) um 106 Prozent auf 153 Mio. US-Dollar.

Das Nettoergebnis von BlackBerry lag im vierten Quartal bei minus 238 Mio. US-Dollar oder minus 0,45 Dollar je Aktie, im Vergleich zum Vorjahr mit plus 28 Mio. Dollar oder 0,05 Dollar je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Jahresabschluss & Bilanz, BlackBerry, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...