BlackBerry beendet Lizenz-Abkommen mit T-Mobile US

Smartphones

Mittwoch, 2. April 2014 09:26

Das bestehende Lizenzabkommen mit T-Mobile US läuft am 25. April aus. Chen begründet den Schritt damit, dass die Strategien beider Firmen nicht länger komplementär seien, dennoch hofft Chen eines Tages wieder mit T-Mobile US zusammenarbeiten zu können.

BlackBerry (Nasdaq: BBRY, WKN: A1W2YK) will nunmehr verstärkt mit anderen Carrier-Partnern zusammenarbeiten, um Konsumenten und Business-Kunden Alternativen bieten zu können. Der Schritt überrascht, verlor BlackBerry zuletzt auch im amerikanischen Smartphone-Markt weiter Marktanteile. Während der Marktanteil in den USA auf unter 1,0 Prozent gesunken ist, fiel der Marktanteil im vierten Quartal 2013 auch weltweit auf 0,6 Prozent, nachdem die Kanadier im Vorjahr noch auf einen Marktanteil von 3,2 Prozent kamen (Quelle: IDC). (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry, Telekommunikation und/oder Smartphone via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Smartphone, BlackBerry, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...