BlackBerry arbeitet an drei neuen Android-Smartphones

Neue Smartphones von BlackBerry: Neon, Argon und Mercury stehen in den Startlöchern

Freitag, 1. Juli 2016 15:10
Blackberry - Pop Up Shop Frankfurt

ONTARIO (IT-Times) - Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry will offenbar drei neue Android-Smartphones auf den Markt bringen. Die drei neuen Geräte sollen offenbar von Alcatel/TCLgebaut werden.

BlackBerry CEO John Chen will die Smartphone-Sparte und damit das Hardware-Geschäft von BlackBerry möglichst bald in die Gewinnzone führen. Bei diesen Plänen sollen offenbar die drei neuen Smartphones helfen.

Das erste Gerät aus der Partnerschaft mit Alcatel soll offenbar das BlackBerry Neon sein. Dabei soll es sich um ein Smartphone mit einem 5,2-Zoll großen Full-HD Display handeln, das jedoch ohne physische Tastatur daherkommt. Das Neon soll mit einem Aluminium-Rahmen und mit einem Snapdragon 617 Chipsatz ausgerüstet sein, so der Branchendienst VentureBeat.

Außerdem soll ein Arbeitsspeicher von 3G RAM, sowie ein interner Speicher von 16GB verbaut sein. Das Neon soll ferner mit einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und einer 8-Megapixel-Kamera auf der Frontseite ausgestattet sein. Das Neon, das Quick Charge 2.0 kompatibel sein wird, soll im Juli oder August auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, BlackBerry, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...