Bitkom zum Weltwirtschaftsforum in Davos

Weltwirtschaftsforum Davos

Montag, 20. Januar 2020 10:38
BITKOM

Berg: „Tech-Welt gerät immer mehr in den Sog der Handelskonflikte“

Berlin, 20. Januar 2020
Zur Tagung des Weltwirtschaftsforums (WTF) in Davos erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:

„Davos steht im Zeichen epochaler Herausforderungen. Das Weltwirtschaftssystem gerät durch Klimawandel, Handelsstreitigkeiten und geopolitische Konflikte immer stärker unter Druck. China und die USA betreiben nationale Wirtschaftspolitik wie Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Rückfall in ideologischen Nationalismus und wirtschaftlichen Protektionismus ist ein verheerender Anachronismus und gefährdet weltweit die Verbreitung innovativer Technologien und die verbindliche Verständigung auf Klimaziele und globale Grundsätze nachhaltigen Wirtschaftens.

Die Tech-Welt gerät immer mehr in den Sog der Handelskonflikte, etwa mit der Absicht, eine ganze Reihe von Zukunfts- und Basistechnologien in Exportkontrollregime aufzunehmen. Digitalisierung ist gleichbedeutend mit Vernetzung, Austausch und Kooperation. Eine starke grenzüberschreitende Verzahnung ist kennzeichnend für die global ausgerichtete Digitalwirtschaft – und das wird zunehmend zum Risiko.

Meldung gespeichert unter: Digitalisierung, BITKOM, Internet, Verbände

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...