Biofrontera Aktie - Chancen und Risiken bei Biotechnologie- und Pharma-Investments

Finanzen: Aktien

Biofrontera Logo

Mit der Biofrontera Aktie erwerben Sie Anteile an einem auf die Dermatologie spezialisierten Biopharma-Hersteller. Erfahren Sie hier mehr über das Unternehmen aus Leverkusen.

Biofrontera Aktie - Das Unternehmen

Biofrontera wurde im Jahr 1997 von Hermann Lübbert gegründet und hat seinen Sitz in Leverkusen. Zunächst entwickelte das Unternehmen Kosmetikprodukte, 2012 wurde das erste verschreibungspflichtiges Medikament zugelassen.

Die Biofrontera AG tritt als Holding auf dem Markt auf, die mehrere Tochtergesellschaften kontrolliert. Niederlassungen bestehen in mehreren europäischen Ländern und in den USA.

Das Unternehmen unterhält eine enge Partnerschaft mit dem japanischen Pharmakonzern Maruho, der bei einigen Forschungsprojekten mit Biofrontera kooperiert und als Ankeraktionär eine Minderheitsbeteiligung hält.

Als Wettbewerber auf ähnlichen Spezialgebieten der Dermatologie ist Dusa Pharmaceuticals zu nennen, eine Tochtergesellschaft des indischen Unternehmens Sun.

Hinzu kommen sämtliche große und international tätige Biotechnologie- und Pharmaunternehmen wie Merck, Novartis, Pfizer und Roche sowie Amgen und Biogen.

Biofrontera Aktie - Produkte und Forschung

Die Biofrontera AG vertreibt sowohl verschreibungspflichtige Medikamente als auch verschiedene Kosmetikprodukte, der Hauptfokus liegt aber auf dem Thema Dermatologie.

Das erste zugelassene verschreibungspflichtige Arzneimittel des Unternehmens ist Ameluz, das der Behandlung von aktinischen Keratosen - Hautwucherungen, die zu Hautkrebs führen können - mit Hilfe der sogenannten photodynamischen Therapie dient.

Meldung gespeichert unter: Aktien, Biofrontera, Tipps & Trends

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...