Billiges Öl: First Solar, Canadian Solar, Trina Solar und JinkoSolar schwer unter Druck

Marktpsychologie: Ölpreisverfall lässt auch Solaraktien abstürzen

Freitag, 15. Januar 2016 13:20

Kühlt sich die Wirtschaft im Reich der Mitte deutlich schneller ab, könnte dies auch die Nachfrage nach Solarprodukten beeinträchtigen.

Insbesondere JinkoSolar verkaufte zuletzt mehr als 30 Prozent seiner Solarprodukte im Reich der Mitte. Daneben setzten Canadian Solar und JinkoSolar zuletzt auf staatliche chinesische Banken, um ihre Expansionsvorhaben und größeren Solarprojekte zu finanzieren.

Sollte China die Zügel anziehen und den Kreditmarkt weiter drosseln oder gar aufgrund der hohen Verschuldung vieler chinesischer Solarkonzerne sogar einfrieren, hätte dies negative Konsequenzen für die einzelnen Anbieter.

Erhöht China sein PV-Installationsziel auf 200 Gigawatt?


Die gute Nachricht für Solarinvestoren: Aufgrund der Smog-Gefahr in Chinas Großstädten dürfte die Regierung in Peking zumindest an seinem ehrgeizigen 5-Jahresplan bis 2020 festhalten, wonach insgesamt 115 Gigawatt (GW) an Solarkapazität im Reich der Mitte installiert werden sollen.Optimisten halten sogar eine weitere Erhöhung des Ziels auf 200 GW bis 2020 für möglich.

Rund 18 GW an Solarkapazität wurden allein im Vorjahr in China installiert. Würde Peking sein PV-Installationsziel auf 200 GW erhöhen, müssten jährlich rund 30 GW an neuen PV-Kapazitäten hinzukommen, was Investitionen von rund 38 bis 39 Mrd. Dollar nachziehen würde, glauben Marktbeobachter.

US-Solarmarkt bietet weiter große Chancen


Auch der US-Markt birgt noch große Chancen für die Anbieter von erneuerbaren Energien. Marktexperten zufolge dürfte dieses Marktsegment bis 2020 weitere Investitionen in Höhe von 73 Mrd. Dollar nach sich ziehen, wodurch acht Mio. amerikanische Haushalte Zugang zu sauberer Energie erhalten sollen.

Hohe Verschuldung einzelner PV-Anbieter

Doch der hohe Verschuldungsgrad chinesischer Solarkonzerne, wie zum Beispiel Yingli Green, hängt weiter wie ein Damoklesschwert über der Solarindustrie. Sollte der Zugang zur Finanzierung von PV-Projekten in 2016 erschwert werden (höhere Zinsen, Restriktionen bei der Kreditvergabe etc.), könnte dies eine schwächere Nachfrage nach Solarprojekten nach sich ziehen, insbesondere wenn der Ölpreis weiter sinkt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema JinkoSolar Holding Co., Hintergrundberichte und/oder Solarmodule via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solarmodule, JinkoSolar Holding Co., Hintergrundberichte, Solartechnik

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...