BEA Systems sieht sich in China weiter in Front

Mittwoch, 27. Juni 2007 09:47

Marcus Tsoi, General Manager bei BEA China erklärt den Führungsstatus im Reich der Mitte mit der Stärke BEAs im Bereich SOA-Ressourcen (Service-Oriented Architecture). Mehr und mehr chinesische Kunden würden auf SOA-basierte Frameworks wechseln, so der Manager. BEA Systems habe diese Entwicklung bzw. dieses Potential vorhergesehen und bietet heute entsprechende Produkte, Techniken und Implementierungen sowie Services an, um Kunden die erfolgreiche Implementierung ihrer SOA-Strategien zu ermöglichen, so der Manager. BEA ist in China mit seiner Plattform BEA SOA 360 präsent, die industrieweit als eine der flexibelsten SOA-Plattformen gilt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BEA Systems und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BEA Systems, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...