Baidu will Umsatz von 100 Mrd. Renminbi trotz schwacher Konjunktur im Heimatmarkt China knacken

Internet-Suchmaschinendienste

Mittwoch, 2. Januar 2019 19:30
Robin Li

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Baidu Inc. erwartet trotz Gegenwind in China durch schwache Konjunkturzahlen für das Geschäftsjahr 2018 einen dreistelligen Konzernumsatz in Renminbi.

Der Umsatz von Baidu Inc. soll im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 mehr als 100 Mrd. Renminbi betragen. Damit wäre die eigene Prognose für den Unternehmensumsatz übertroffen worden.

In einem Brief an die Mitarbeiter hat sich Baidu-Gründer und CEO Robin Li aber auch negativ zur wirtschaftlichen Entwicklung in China geäußert und spricht von einem „kommenden Winter“.

Li setzt auf die Entwicklung von künstlicher Intelligenz (DuerOS) und deren enormen Wachstumspotenziale. Auch der Sektor Mobile und Autonomes Fahren (Apollo) stehen im Fokus des chinesischen Internetkonzerns.

Meldung gespeichert unter: Mobile, Suchmaschinen, Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI), Jahresabschluss & Bilanz, Baidu, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...