Baidu öffnet eigene Software-Plattform für selbstfahrende Autos der Automobilindustrie

Connected Cars und autonomes Fahren

Mittwoch, 19. April 2017 18:01

BEIJING/CHINA (IT-Times) - Der chinesische Suchmaschinendienst und Internetkonzern Baidu Inc. will bereits im kommenden Juli mit umfangreichen Testfahrten für autonomes Fahren beginnen.

Baidu - Autonomes Fahren

Im Juli 2017 startet Baidu Inc. unter dem Namen Apollo mit der eigenen Technologie für autonomes Fahren in ausgewählten Regionen. 2020 soll dann der flächendeckende Start auf Autobahnen und in Städten vollzogen werden.

Der Technologiekonzern Baidu arbeitet dabei mit externen Partnern zusammen, die aus der Automobilindustrie und dem Technologiesektor stammen. Nun präsentiert das Unternehmen eine offene Software Plattform für Unternehmen aus dem Automobilsektor.

Selbstfahrende Autos basieren unter anderem auf künstliche Intelligenz. Hierzu hatten die Chinesen den Mitarbeiter Qi Lu von Microsoft abgeworben und Anfang des Jahres mit an Bord geholt.

Allerdings hatte Baidu auch gleich mehrere herbe Rückschläge zu verkraften. Zum einen wurde die Zusammenarbeit im Bereich selbstfahrende Autos mit der BMW AG im November vergangenen Jahres beendet.

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Baidu, Software, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...