Axel Springer vor den Zahlen: Werbung oder Paywall?

Ausblick

Freitag, 30. Oktober 2015 15:07

Auch das Angebot des „Whitelisting“, bei dem sich Publisher von der Werbeblockade bei Anbietern von Adblocking-Software freikaufen können, bietet Grundlage für weitere Diskussionen in der Branche.

Axel Springer hatte zuletzt den Stecker in Russland gezogen und sich aus dem russischen Medienmarkt verabschiedet. Auch veräußerten die Berliner die Beteiligung an der Sport-App Runtastic für eine dreistellige Millionensumme an den Sportartikelhersteller adidas.

Für das Geschäftsjahr 2015 erwarten Marktanalysten bei der Axel Springer S.E. durchschnittlich einen Umsatz in Höhe von 3,1 Mrd. Euro und ein Ergebnis je Aktie von 2,44 Euro.

Im Gesamtjahr 2015 soll der Werbeumsatz bei Axel Springer die sinkenden Vertriebserlöse mindestens kompensieren. Die Axel Springer S.E. erwartet daher in einer eigenen Prognose für 2015 weiteres Umsatzwachstum. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Axel Springer, Internet und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Axel Springer, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...