Axel Springer vor den Zahlen: Werbung oder Paywall?

Ausblick

Freitag, 30. Oktober 2015 15:07
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Der deutsche Medienkonzern Axel Springer S.E. wird am kommenden Mittwoch die Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2015 präsentieren. Die zunehmende Nutzung von Ad-Blockern macht vielen werbefinanzierten Medienunternehmen zu schaffen.

Noch im letzten Quartal 2015 konnte das Berliner Medienunternehmen den Umsatz um sieben Prozent erhöhen. Das Unternehmensergebnis bei Axel Springer war allerdings rückläufig.

Erst kürzlich tätigte die Axel Springer S.E. eine Großinvestition in den USA mit der Akquisition des-Online-Nachrichtenportals Business Insider für eine dreistellige Millionensumme.

Wachstumstreiber bei Axel Springer sind die digitalen Angebote, die bereits mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes ausmachen. Dem entgegenlaufenden Trend der Nutzung von Ad-Blockern will man zukünftig mit Paywall-Angeboten begegnen.

Der Online-Journalismus und damit verbundene Arbeitsplätze werden zunehmend von Adblocking-Software gefährdet, denn Werbung ist eine wichtige und oftmals die einzige Einnahmequelle für Informations-Websites.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Axel Springer, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...