Axel Springer übernimmt Immowelt vollständig

Immobilienportale

Donnerstag, 24. Oktober 2019 21:29

„Für uns steht das Thema Wachstum im Fokus. In unserem Kerngeschäft werden wir uns daher noch stärker auf die Nutzer fokussieren und uns noch klarer positionieren. Zusätzlich werden wir verwandte Geschäftsfelder entwickeln“, erklärte Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler, CEO der Immowelt Group.

Über den Kaufpreis für die verbleibenden Anteile an der Immowelt Group haben alle Parteien unterdessen Stillschweigen vereinbart.

Die Immowelt Group betreibt ihren Hauptstandort in Nürnberg sowie die Portale immowelt.de und immonet.de für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Hinzu kommen die Websites umzugsauktion.de und bauen.de.

Rund 600 Mitarbeiter umfasst die Immowelt-Gruppe an acht Standorten in Deutschland. Axel Springer ist seit dem Jahr 2015 mit 55 Prozent der Anteile an der Immowelt Group beteiligt. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Axel Springer, Internet und/oder Immobilien-Portale via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Immobilien-Portale, Mergers & Acquisitions (M&A), Axel Springer, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...