Axel Springer: Medienkonzern trennt sich von indischem Auto-Internetportal

Automobil-Portale

Mittwoch, 11. November 2015 12:43
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Der deutsche Medienkonzern Axel Springer trennt sich im Zuge der Spezialisierung auf digitale Inhalte und deren Vermarktung von einem indischen Rubrikenportal für Gebrauchtwagen.

Die Mehrheitsbeteiligung am Onlineportal CarWale soll verkauft werden, der finale Vollzug der Transaktion soll in den nächsten Wochen stattfinden. CarWale verfügte im Oktober 2015 über 22,4 Millionen Klicks und damit 30 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Dennoch schien sich eine Weiterführung des Autoportals für Axel Springer offenbar nicht mehr zu lohnen. Zuletzt hatte der Verlag positive Zahlen im dritten Quartal erwirtschaften können und verkündet, mit Viacom gemeinsam digitale Inhalte in Deutschland vermarkten zu wollen. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Axel Springer, Internet und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Axel Springer, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...