Axel Springer beugt sich Mediengesetzen und verzichtet auf Russland

Unternehmensstrategie

Montag, 7. September 2015 10:47
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Der deutsche Medienkonzern Axel Springer ist nicht nur im Heimatland, sondern darüber hinaus in vielen weiteren Ländern vertreten. Nun wird mit Russland wohl ein Zielgebiet aus der Liste gestrichen.

So werde der russische Verleger Alexander Fedotov 80 Prozent der Anteile am Russland-Geschäft von Springer übernehmen. Der Rest gehe einem Branchendienst zufolge an die bisherige Chefin des Russland-Geschäftes, Regina von Flemming.

Meldung gespeichert unter: Verlage, Axel Springer, Medien

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...