Autonomes Fahren: General Motors schnappt sich Cruise Automation

GM übernimmt Automationsspezialisten Cruise Automation

Freitag, 11. März 2016 15:38
General Motors Chevy Bolt EV

DETROIT (IT-Times) - Der US-Autobauer General Motors (GM) forciert seine Entwicklungsarbeit im Bereich selbstfahrende Fahrzeuge mit einer Übernahme und schluckt den Automationsspezialisten Cruise Automation. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Das in San Francisco ansässige Start-up Cruise Automation wurde im Jahr 2013 gegründet und hat seither Venture-Kapital in Höhe von 20 Mio. Dollar einsammeln können, so Reuters. Das 40-köpfige Team beschäftigt sich mit Techniken rund um das Autonome Fahren. Mit RP-1 hat Cruise Automation ein erstes Produkt entwickelt, wodurch Fahrzeuge via Autopilot auf Autobahnen fahren können.

Zuvor hatte GM bereits 500 Mio. Dollar in den Uber-Konkurrenten Lyft investiert und gleichzeitig Vermögenswerte von Sidecar Technologies übernommen, um seinen eigenen Car-Sharing-Service zu entwickeln.

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), General Motors (GM), E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...