Automobilproduzent BMW übertrifft sich zum fünften Mal selbst

Automobilhersteller

Montag, 11. Januar 2016 17:33

Einzig und allein die Rolls-Royce Motor Cars verzeichnet mit  einem Minus von 6,8 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014 ein negatives Wachstum, erzielt jedoch das zweitbeste Absatzergebnis in der 112-jährigen Unternehmensgeschichte.

Vor allem das im September vorgestellte Rolls-Royce Dawn Cabriolet setzte mit den Vorbestellungen eine neue Bestmarke. Auch die Sparte BMW Motorrad kann bei den Rekordzahlen mithalten und knackte mit 136.963 verkauften Modellen ebenfalls zum fünften Mal in Folge ihre Bestmarke.

Allein in Europa konnten BMW und Mini fast eine Million Fahrzeuge absetzen und hier ein Plus von 9,4 Prozent erwirtschaften. Gerade die südeuropäischen Märkte erholten sich weiter und es konnten in Spanien 19,2 und in Italien 12,3 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft werden. Während BMW am amerikanischen Markt ein Plus von 2,8 Prozent erreichen konnte, stieg der Fahrzeugabsatz in Asien sogar um 4,2 Prozent.

Ein Wermutstropfen: Vergleicht man den Dezember 2015 mit dem des Vorjahres musste die BMW Group bis auf die Sparte BMW Motorrad in allen Geschäftsbereichen ein Minus verzeichnen.

Diese Zahlen tun dem Gesamtjahresergebnis allerdings keinen Abbruch und lassen die BMW Group auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 hoffen. Neuerungen werden vor allem im Bereich Connected Cars zu erwarten sein. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Bayerische Motoren Werke (BMW), Hardware und/oder Connected Cars via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Connected Cars, Bayerische Motoren Werke (BMW), Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...