Autodesk schluckt netfabb und formt Partnerschaft mit FIT AG

3D-Printing-Software: Autodesk kauft in Deutschland zu

Donnerstag, 24. September 2015 15:37
Autodesk

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern und CAD-Softwarespezialist Autodesk hat ein Abkommen bezüglich der Übernahme der deutschen netfabb unterzeichnet. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Der in Lupburg/Deutschland ansässige Softwareanbieter netfabb gilt als Spezialist für Industrie-Design und Herstellung. Der 3D-Softwarespezialist (netfabb Professional 6) hat sich dabei auf Additive Fabrication spezialisiert, ein Bereich, der vormals unter dem Namen Rapid Prototyping bekannt war. Mehr als 80.000 Designer, Entwickler, Hersteller, Künstler und Forscher nutzen weltweit die Produkte von netfabb.

Meldung gespeichert unter: 3D Drucker (3D Printing), Autodesk, Software

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...