austriamicrosystems: verhaltener Ausblick

Dienstag, 23. Oktober 2007 11:47

Der Entwickler und Hersteller von analogen, integrierten Schaltkreisen (ICs) für Automobil-, Kommunikations-, Industrie- und Medizintechnikanwendungen führt die Zahlen auf eine seit längerem, konstant gute Nachfrage nach analogen Halbleiterlösungen in Europa, Nordamerika und Asien zurück.

Für das vierte Quartal 2007 erwartet austriamicrosystems einen saisonbedingten Anstieg von Umsatz und Ergebnis. Für das Gesamtjahr geht austriamicrosystems von Auswirkungen durch den anhaltend schwachen US-Dollar auf Umsatz und Ergebnis aus. Das Jahresumsatzwachstum soll sich im niedrigen einstelligen Prozentbereich bewegen. Das Ergebnis soll leicht unter dem des Vorjahres verweilen.

Für 2008 sieht sich austriamicrosystems in seinen Zielmärkten gut positioniert und sieht weiterhin Wachstumschancen. Auch das Ergebnis soll sich 2008 verbessern. (vue/rem)

Folgen Sie uns zum Thema ams und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: ams, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...