Audi will mit e-tron Sportback Concept und neuer E-Strategie gegen Tesla & Co. im Luxus-SUV Segment antreten

Elektrofahrzeuge

Donnerstag, 20. April 2017 20:40

Verbaut sind im viertürigen Luxus-SUV Technologien wie digital gesteuerte Matrix LEDs an Front und Heck, Laserlicht-Technik und OLEDs. Schmale Leuchtbänder unterhalb der Motorhaube fungieren als Tagfahrlicht.

Unternehmensstrategie und Produkt-Positionierung

Positioniert werden soll das Elektroauto e-tron Sportback von Audi im SUV-Markt, der auch von Tesla Motors Inc. mit dem Model X bedient werden soll.

Geplanter Produktionsstart für den Audi e-tron Sportback ist 2019. Bis 2020 wollen die Ingolstädter mindestens drei voll elektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen. Im Jahr 2025 sollen dann rund ein Viertel aller Fahrzeuge elektrifiziert sein.

Audi hatte bereits mit dem e-tron quattro das erste voll-elektrisch betriebene Fahrzeug vorgestellt, das im Jahr 2018 in den Vertrieb gehen soll. Der e-tron Sportback ist ebenso Teil der Strategie von Audi auf dem Weg zur Elektro-Mobilität.

China als wichtigster Zielmarkt für Elektrofahrzeuge

Die Präsentation des neuen Elektroautos e-tron Sportback von Audi ist nicht zufällig in Shanghai gewählt, denn China ist der weltweit wichtigste Markt für Elektro-Automobile.

In den nächsten fünf Jahren will die Audi AG insgesamt fünf e-tron-Modelle in China anbieten, darunter auch reine Batteriefahrzeuge mit Reichweiten deutlich über 500 Kilometer, erklärte Dr. Dietmar Voggenreiter, Vorstand für Marketing und Vertrieb der Audi AG, den strategischen Fahrplan des Automobilbauers. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Audi, Hintergrundberichte und/oder Elektroauto via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Audi, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...