Audi präsentiert mit dem e-tron Sportback das zweite Elektroauto

Automobilhersteller Deutschland

Donnerstag, 21. November 2019 08:57

INGOLSTADT (IT-Times) - Der deutsche AutomobilherstellerAudi AG, eine Tochtergesellschaft der Volkswagen (VW) AG, stellt mit dem e-tron Sportback ein weiteres reines Elektrofahrzeug vor.

Audi e-tron Sportback Front

Der Audi e-tron Sportback wird als viertüriges SUV-Coupé positioniert, das in Brüssel produziert wird. Die Leistung des Elektromotor-Systems reicht bis zu 300 kW, die Reichweite nach WLTP soll bis zu 446 Kilometer betragen.

Das Fahrzeug ist 4.901 Millimeter lang, 1.935 Millimeter breit und 1.616 Millimeter hoch. Verbaut sind im E-Sportback neuartige digitale Matrix LED-Scheinwerfer. Es ist nach dem Audi e-tron das zweite Modell der e-tron-Baureihe von Audi.

Das Ladevolumen beträgt 615 Liter. Durch Umklappen der Lehnen wächst der Stauraum auf 1.655 Liter. Wählbar sind 13 Lackierungen für die verschiedenen Modelle. Integriert ist zudem das MMI touch response-Bediensystem mit zwei Displays. Amazon Alexa sorgt für die Sprachsteuerung.

Der Audi e-tron Sportback ist ab Ende November dieses Jahres bestellbar, die Markteinführung für Europa ist im Frühjahr 2020 vorgesehen.

Das S line-Modell des Audi e-tron Sportback besitzt serienmäßig 20-Zoll-Räder und eine Sport-Luftfeder. Spoiler sowie ein markanter Diffusor sind ebenfalls obligatorisch. Buchbar ist auch ein Optikpaket schwarz.

Der Audi e-tron Sportback 55 quattro hat als Modellvariante eine Systemleistung von 265 kW mit einem ein Asynchron-Elektromotor an jeder Achse, das Drehmoment beträgt 561 Nm. In 6,6 Sekunden beschleunigt das Elektroauto von 0 auf 100 km/h.

Die elektronische Abriegelung greift bei 200 km/h. Mit einem Boost-Modus produziert der Antrieb für acht Sekunden 300 kW Leistung und 664 Nm Drehmoment. Der Sprint von 0 auf 100 km/h erfolgt dann in 5,7 Sekunden.

Das Hochvolt-Batteriesystem hat eine Kapazität von 95 kWh. An Schnellladesäulen mit Gleichstrom (DC) kann man mit bis zu 150 kW laden. Eine knappe halben Stunde soll vergehen, bis 80 Prozent der Batterie geladen sind.

Meldung gespeichert unter: Volkswagen (VW) AG, Elektroauto, Elektromobilität, Automobile, Audi, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...